Fahrzeugbergung (T1) 25.09.2015

 

Ein PKW Lenker übersah beim Ausbiegen auf die Reisenbergerstraße in Neu-Reisenberg ein sich näherndes Fahrzeug und fuhr in die Straße ein, wobei es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Beide Fahrzeuge wurden zur Seite geschleudert und blieben fahruntüchtig vor einem Zaun stehen. Die Lenker blieben zum Glück unverletzt und wählten den Notruf 122. Um 14:39 wurde die FF Reisenberg zu einer Fahrzeugbergung (T1) alarmiert.

 

Lage beim Eintreffen der Feuerwehr:

 

Die beiden Autos standen fahruntüchtig am Straßenrand, ragten jedoch auf die Fahrbahn. Die Exekutive war bereits vor Ort und nahm den Unfall auf.

 

Aufgabe der Feuerwehr:

 

Der Einsatzleiter ließ die Unfallstelle absichern und den Brandschutz aufbauen. Auf Wunsch einer Unfalllenkerin wurde zur anschließenden Fahrzeugbergung die Freiwillige Feuerwehr Mitterndorf alarmiert. Da beide Auto jedoch mit einem Automatikgetriebe ausgestattet waren welches durch den Zusammenprall derart beschädigt wurde, war ein Abschleppen leider nicht möglich. Gemeinsam mit der FF Mitterndorf wurden die verunfallten PKWs auf Rangierrollen gebracht und anschließend auf einem Parkplatz neben der Fahrbahn sicher abgestellt. Die FF Reisenberg konnte um 15:45 wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

 

Eingesetzte Kräfte:

 

FF Reisenberg mit RLFA, KRF-B, KDO und 13 Mann
FF Mitterndorf mit TLFA, KLF, VF und 10 Mann
Exekutive

 

Einsatzleiter: OBI Eder Andreas

© Freiwillige Feuerwehr Reisenberg
Reaktorstraße 3 
2440 Reisenberg

Haftungsausschluss

FOLLOW US:

  • Facebook Social Icon
Fahrzeugbergung 25.09