Verkehrsunfall (T1) 25.06.2018

 

In den frühen Morgenstunden des 25.06 ereignete sich in der Reisenberger Goldbergsiedlung ein kurioser Verkehrsunfall. Eine junge Fahrzeuglenkerin verlor aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug und touchierte mehrere parkende Fahrzeuge. Die Besitzer der beschädigten Fahrzeuge riefen schließlich die Polizei um Hilfe, welche wiederum die Feuerwehr zur Fahrzeugbergung anforderte. Um 00:35 schlugen die Personenrufempfänger und Handys Alarm. „Verkehrsunfall in der Goldbergsiedlung“ lautete der Alarmierungstext. Wenig später rückte die FF Reisenberg zur Unfallstelle aus.

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

Die Polizei war bereits vor Ort und nahm den Unfall auf. Das Unfallfahrzeug stand fahruntüchtig neben der Fahrbahn, nachdem es das 4. Parkende Fahrzeug touchiert hatte. Die Besitzer der beschädigten Fahrzeuge warteten bereits das Eintreffen der Feuerwehr ab.

Aufgabe der Feuerwehr:

HBI Wolfgang Rieck ließ die Einsatzstelle absichern und hielt Rücksprache mit der Polizei. Nach der Unfallaufnahme wurde die Batterie des Unfallfahrzeuges abgeklemmt, und das Fahrzeug gesichert abgestellt. Eine Stunde nach Alarmierung konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte:

FF Reisenberg mit RLFA, MTF, KRF-B; KLF und 21 Mann
Exekutive

Einsatzleiter: HBI Wolfgang Rieck

© Freiwillige Feuerwehr Reisenberg
Reaktorstraße 3 
2440 Reisenberg

Haftungsausschluss

FOLLOW US:

  • Facebook Social Icon
Verkehrsunfall 2506