Verkehrsunfall (T1) 31.03.2021

Am 31.03.2021 ereignete sich um ca. 13:45 auf der LH161 zwischen Reisenberg und Gramatneusiedl ein Verkehrsunfall. Ein PKW welcher auf der LH161 Richtung Gramatneusiedl unterwegs war wollte in die Straße „Am Furthacker“ einbiegen. Ein dahinter fahrender Lieferwagen bremste ab, ein weiterer PKW konnte sein Fahrzeug nicht mehr zum Stillstand bringen und touchierte den Lieferwagen, dabei wurden beide Fahrzeuge schwer beschädigt. Nachkommende Lenker hielten an und setzten sowohl den Rettungs- als auch den Feuerwehrnotruf ab. Um 13:51 wurde die Feuerwehr Reisenberg mittels Pager und SMS zu einem Verkehrsunfall (T1) alarmiert. Wenig später rückten drei Fahrzeuge zur Unfallstelle aus.

Lage beim Eintreffen:

Rettung bzw. Polizei waren noch nicht vor Ort. Die beiden Fahrzeuge standen fahruntüchtig auf der Fahrbahn, dabei traten Betriebsmittel aus. Insgesamt wurden bei dem Unfall vier Personen verletzt.

Aufgabe der Feuerwehr:

Einsatzleiter HBM Andreas Eder ließ die Unfallstelle absichern und den Brandschutz aufbauen. Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte, einem Fahrzeug der Rotkreuz Dienststelle Götzendorf und einem Fahrzeug des ASB Ebreichsdorf wurden die Verletzten von einem Sanitäter der Feuerwehr versorgt. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei und dem Abtransport der Verletzten wurde die Fahrbahn gründlich gereinigt und die Unfallfahrzeuge an einen sicheren Abstellplatz verbracht. Um 15:30 konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte:

FF Reisenberg mit RLFA, VFA, MTF und 8 Mann
Rotes Kreuz Götzendorf
ASB Ebreichsdorf
Exekutive

Einsatzleiter: HBM Andreas Eder

© Freiwillige Feuerwehr Reisenberg
Reaktorstraße 3 
2440 Reisenberg

Haftungsausschluss

FOLLOW US:

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram
VU 3103