Ölspur (S1) 01.06.2020

Auf einer Bewegungsfahrt zwischen Gramatneusiedl und Reisenberg bemerkte ein Feuerwehrfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Leithaprodersdorf plötzliche einen defekt am Fahrzeug, es verlor laufend Öl und Treibstoff. Umgehend wurde das Fahrzeug angehalten und der Notruf abgesetzt. Um 16:25 wurde die Feuerwehr Reisenberg mittels stillem Alarm zu einer Ölspur auf die LH161 Richtung Gramatneusiedl gerufen. 

Lage beim Eintreffen am Einsatzort: 

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Leithaprodersdorf warteten bereits das Eintreffen ab und informierten über die Lage. Die LH161 war bis in das Ortsgebiet von Gramatneusiedl verschmutzt. 

Aufgabe der Feuerwehr: 

Einsatzleiter HBI Wolfgang Rieck ließ die Einsatzstelle absichern. Eine Gruppe beschäftigte sich mit dem Beseitigen der Ölspur mittels Bioversal-Mittel bzw. Ölbindemittel, die andere Gruppe unterstützte die Feuerwehr Leithaprodersdorf bei der provisorischen Behebung des Schadens am Feuerwehrfahrzeug. Um 18:00 konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden. 

Eingesetzte Kräfte: 

FF Reisenberg mit RLFA, MTF und 8 Mann 

FF Leithaprodersdorf 

Einsatzleiter: HBI Wolfgang Rieck 

© Freiwillige Feuerwehr Reisenberg
Reaktorstraße 3 
2440 Reisenberg

Haftungsausschluss

FOLLOW US:

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram