Brandverdacht (B1) 10.09.2020

Am 10.09.2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Reisenberg zu einem Brandeinsatz gerufen. Ein aufmerksamer Autofahrer bemerkte auf der B60 bei der Ortseinfahrt Reisenberg von Unterwaltersdorf kommend eine Rauchentwicklung in einem Gelände eines ansässigen Unternehmens und wählte den Notruf. Um 13:36 heulte die Reisenberger Sirene. „Brandverdacht auf der B60, näheres nicht bekannt“, lautete der Alarmtext. Wenig später rückten zwei Fahrzeuge zur Einsatzstelle aus.

Lage beim Eintreffen:

Der Eigentümer des Unternehmens konnte angetroffen werden, er hatte Müll kontrolliert zum Abbrennen gebracht.

Aufgabe der Feuerwehr:

Nach Absprache mit dem Eigentümer gab es keine Indikation für die Feuerwehr Reisenberg, die Einsatzbereitschaft konnte umgehend wieder hergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte:

FF Reisenberg mit RLFA, KLF und 10 Mann

Einsatzleiter: HBM Andreas Eder

© Freiwillige Feuerwehr Reisenberg
Reaktorstraße 3 
2440 Reisenberg

Haftungsausschluss

FOLLOW US:

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram