Fahrzeugbergung (T1) 04.12.2021

In den Abendstunden des 4. Dezembers wurde die Feuerwehr Reisenberg zum zweiten Einsatz des Tages gerufen. Auf der eisglatten Fahrbahn zwischen Reisenberg und Gramatneusiedl verlor ein Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und schließlich in einem Acker zum Stillstand. Das Fahrzeug wurde dabei glücklicherweise nur leicht beschädigt, der Fahrer blieb unverletzt und wählte den Polizeinotruf. Die Polizei forderte wiederum zur Bergung des Fahrzeuges die Feuerwehr an. Um 22:35 wurde die FF Reisenberg mittels Pager und SMS zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Wenig später rückten drei Fahrzeuge aus.

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

Der Lenker und die Exekutive warteten das Eintreffen der Feuerwehr ab. Das Fahrzeug stand leicht beschädigt in einem Acker.

Aufgabe der Feuerwehr:

Einsatzleiter HBI Wolfgang Rieck ließ die Einsatzstelle absichern. Anschließend wurde das Fahrzeug mittels Seilwinde wieder zurück auf die Fahrbahn gezogen, es konnte die Fahrt selbstständig fortsetzen. Nach einer Reinigung der Fahrbahn konnte rd. eine Stunde später die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte:

FF Reisenberg mit RLFA, VFA, MTF und 23 Mann
Exekutive

Einsatzleiter: HBI Wolfgang Rieck

Fahrzeugbergung 0412
Fahrzeugbergung 0412
press to zoom
Fahrzeugbergung 0412
Fahrzeugbergung 0412
press to zoom
WhatsApp Image 2022-01-11 at 07.54.27 (2)
WhatsApp Image 2022-01-11 at 07.54.27 (2)
press to zoom
Fahrzeugbergung 0412
Fahrzeugbergung 0412
press to zoom
Fahrzeugbergung 0412
Fahrzeugbergung 0412
press to zoom
Fahrzeugbergung 0412
Fahrzeugbergung 0412
press to zoom