Fahrzeugbergung (T1) 08.04.2020

In den Nachtstunden des 8. Aprils 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Reisenberg zum ersten Einsatz der Corona-Krise alarmiert. Aus bisher unbekannter Ursache kam ein Lenker im Ortsgebiet von Neu-Reisenberg von der Fahrbahn ab, riss eine Straßenlaterne aus und krachte frontal in ein Schaufenster, dabei wurde der Fahrer unbestimmten Grades verletzt. Ein nachkommender Lenker hielt an, leistete Erste Hilfe und setzte den Notruf ab. Um 23:22 wurde die Corona-Bereitschaftsgruppe der Feuerwehr Reisenberg alarmiert.  Wenig später rückten zwei Fahrzeuge zur Einsatzstelle aus. Information: Aufgrund der Corona-Krise wurde die Einsatzmannschaft der Feuerwehr auf 12 Mann reduziert um im Falle einer Infektion einen Totalausfall zu verhindern. Diese Mannschaft arbeitet selbstverständlich mit erhöhten Hygienemaßnahmen: MNS Maske, Regelmäßige Desinfektion, Separate Lagerung der Einsatzbekleidung…;

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

Die Polizei, ein RTW der Rotkreuz-Dienststelle Götzendorf, sowie der Bezirkseinsatzleiter des Roten Kreuzes waren bereits vor Ort. Der Lenker des Fahrzeuges wurde bereits von den Rettungskräften versorgt und anschließend in ein umliegendes Krankenhaus abtransportiert. Das Fahrzeug stand in dem Schaufenster eines Hauses, eine Straßenlaterne war komplett herausgerissen. Aus dem verunfallten KFZ traten sämtliche Betriebsmittel aus.

Aufgabe der Feuerwehr:

Einsatzleiter OBI Thomas Freilach ließ die Unfallstelle absichern und den Brandschutz aufbauen. Nach der Unfallaufnahme durch die Exekutive wurde das Fahrzeug mittels Abschleppseil wieder auf die Fahrbahn gezogen. Anschließend wurde es mittels Abschleppachse an einen sicheren Abstellplatz verbracht. Die Unfallstelle wurde gründlich gereinigt auch das beschädigte Schaufenster wurde abgesichert. Durch das Herausreißen der Straßenlaterne kam es zu einem Stromausfall, hierfür wurde ein Elektriker verständigt. Nach dem Binden der ausgelaufenen Betriebsmittel und einer Reinigung der Fahrbahn konnte um 02:00 die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden. Da es der erste Einsatz unter erhöhten Hygienevorschriften war wurde im Feuerwehrhaus noch eine Nachbesprechung abgehalten, die Hygienemaßnahmen besprochen und die Einsatzbekleidung versorgt.

Eingesetzte Kräfte:

FF Reisenberg mit RLFA, MTF und 12 Mann
Rotes Kreuz Götzendorf
Bezirkseinsatzleiter Rotes Kreuz
Exekutive
Elektriker

Einsatzleiter: OBI Thomas Freilach

© Freiwillige Feuerwehr Reisenberg
Reaktorstraße 3 
2440 Reisenberg

Haftungsausschluss

FOLLOW US:

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram