Verkehrsunfall (T1) 08.10.2015

 

Auf der Fahrt von Reisenberg nach Gramatneusiedl kam ein Lenker aus bisher unbekannter Ursache von der regennassen Fahrbahn ab und schließlich in einem Acker zu stehen. Der leicht verletze Fahrer konnte sich selbst aus dem Unfallwrack befreien. Nachkommende Fahrzeuglenker hielten an, leisteten erste Hilfe und alarmierten die Einsatzkräfte. So wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Reisenberg um 06:29 zu einem Verkehrsunfall (T1) alarmiert. Da das Rüstlöschfahrzeug zurzeit auf Grund von Servicearbeiten außer Haus war, setzen sich wenige Minuten nach der Alarmierung, das KRF und das KDO Richtung Einsatzort in Bewegung.

 

Lage beim Eintreffen der Feuerwehr:

 

Das verunfallte Fahrzeug stand fahruntüchtig im Feld. Das Rote Kreuz betreute den verletzten Lenker, die Polizei regelte mit 2 Fahrzeugen den Verkehr

.

Aufgabe der Feuerwehr:

 

Der Einsatzleiter ließ den Brandschutz aufbauen. Anschließend wurde das Fahrzeug mittels Abschleppseil auf einen Feldweg gezogen und dort auf die Abschleppachse verbracht. Anschließend wurde der verunfallte PKW zu einem sicheren Abstellplatz verbracht. Nach rund einer Stunde konnte die Feuerwehr Reisenberg wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

 

Eingesetzte Kräfte:

 

Feuerwehr Reisenberg mit KRF-B, KDO, 10 Mann und 2 Mann in Reserve
Rotes Kreuz Götzendorf
Exekutive

 

Einsatzleiter: HBI Wolfgang Rieck

© Freiwillige Feuerwehr Reisenberg
Reaktorstraße 3 
2440 Reisenberg

Haftungsausschluss

FOLLOW US:

  • Facebook Social Icon