Fahrzeugbergung (T1) 14.08.2021

 

Am Samstag den 14. August wurde die Feuerwehr Reisenberg zu einem speziellen Einsatz gerufen. Auf der Fahrt von Reisenberg Richtung Unterwaltersdorf verlor ein junger Lenker aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurde das Fahrzeug beschädigt, der Lenker verletzt. Nachkommende Lenker hielten an, leisteten Erste Hilfe und setzten den Rettungs- und Feuerwehrnotruf ab. Um 10:21 wurde die Feuerwehr Reisenberg zu einer Fahrzeugbergung (T1) alarmiert. Wenig später rückten alle Fahrzeuge zur Einsatzstelle aus.

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

Weder Rettung noch Polizei waren vor Ort, das Fahrzeug stand beschädigt im Straßengraben, Ersthelfer hatten den verletzen Lenker aus dem Fahrzeug befreit und begonnen Erste Hilfe zu leisten. Bei der Erkundung wurde festgestellt, dass es sich bei dem Verunfallten um einen unserer Feuerwehrkameraden handelte.

Aufgabe der Feuerwehr:

Einsatzleiter HBI Wolfgang Rieck ließ die Unfallstelle absichern und den Brandschutz aufbauen. Sofort wurden Sanitäter der Feuerwehr beauftragt die Versorgung des Verletzten zu übernehmen. Kurz darauf traf ein RTW des ASB Ebreichsdorf und das Notarzteinsatzfahrzeug aus Mödling ein. Aufgrund des Verletzungsmusters wurde zum Abtransport der Notarzthubschrauber C33 aus Wiener Neustadt angefordert. Der Verletzte wurde stabilisiert und in ein Krankenhaus geflogen. Mit der Unterstützung eines lokalen Unternehmens wurde das verunfallte Fahrzeug geborgen und anschließend die Fahrbahn  gereinigt. Nach ca. 2 Stunden konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte:

FF Reisenberg mit RLFA, MTF, VFA, KLF und 25 Mann
ASB Ebreichsdorf
NEF Mödling
Notarzthubschrauber C33
Exekutive

Einsatzleiter: HBI Wolfgang Rieck

VU 1408
VU 1408
press to zoom
VU 1408
VU 1408
press to zoom
VU 1408
VU 1408
press to zoom
VU 1408
VU 1408
press to zoom
VU 1408
VU 1408
press to zoom
VU 1408
VU 1408
press to zoom