Fahrzeugbergung (T1) 14.12.2019

Am 14. Dezember 2019 ereignete sich kurz vor Mitternacht ein Verkehrsunfall. Aus bisher unbekannter Ursache kam eine Lenkerin mit ihrem Fahrzeug im Bereich der Wasenbrucker Kreuzung von der Fahrbahn, ab überschlug sich, und kam anschließend mit ihrem Fahrzeug auf der Seite zu liegen. Durch die Lage des Autos konnte sie sich nicht aus dem Fahrzeug befreien. Nachkommende Lenker hielten an und setzten den Notruf ab. Um 23:48 wurde schließlich auch die Feuerwehr Reisenberg verständigt. Da noch einige Kameraden im Feuerwehrhaus waren rückten diese sofort zu Einsatzstelle aus.

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

Das Fahrzeug lag auf der Seite, die Fahrerin war darin eingeschlossen, sie war glücklicherweise ansprechbar. Das Rote Kreuz war bereits vor Ort und wartete das Eintreffen der Feuerwehr ab.

Aufgabe der Feuerwehr:

HBI Wolfgang Rieck ließ die Unfallstelle absichern und den Brandschutz aufbauen. Nach der Sicherung des Fahrzeuges mittels Stabfast-System wurde die Frontscheibe herausgeschnitten. Die Fahrerin konnte das Unfallfahrzeug selbst verlassen und wurde dem Rettungsdienst übergeben. Das Fahrzeug wurde anschließend wieder auf die Räder gestellt und an einen sicheren Abstellplatz geschleppt .Nach rund einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte:

FF Reisenberg mit RLFA, MTF, KRF-B und 15 Mann
Rotes Kreuz Götzendorf
Exekutive
First Responder Reisenberg

Einsatzleiter: HBI Wolfgang Rieck

© Freiwillige Feuerwehr Reisenberg
Reaktorstraße 3 
2440 Reisenberg

Haftungsausschluss

FOLLOW US:

  • Facebook Social Icon