Fahrzeugbergung (T1) 20.11.2021

Am 20.11 wurde die Feuerwehr Reisenberg zu einer Fahrzeugbergung auf der LH161 alarmiert. Auf der Fahrt von Reisenberg nach Wasenbruck verlor ein Fahrzeuglenker aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen PKW. Der PKW kam von der Fahrbahn ab und kam auf einer Böschung auf dem Dach zu liegen. Der Fahrer blieb dabei glücklicherweise unverletzt und konnte sich selbst aus seiner misslichen Lage befreien. Um 08:16 wurde die Feuerwehr Reisenberg mittels Pager und SMS zu einer Fahrzeugbergung alarmiert.

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

Der Lenker wartete bereits das Eintreffen der Feuerwehr ab und informierte über die Lage. Er überstand den Unfall Gott sei Dank unverletzt. Das Fahrzeug lag auf dem Dach auf der Böschung.

Aufgabe der Feuerwehr:

Einsatzleiter HBI Wolfgang Rieck ließ die Unfallstelle absichern. Das Fahrzeug wurde zunächst wieder auf die Räder gestellt, anschließend wurde es mittels Seilwinde zurück auf die Fahrbahn gezogen und schließlich an einen sicheren Abstellplatz verbracht. Nach rund 45 Minuten konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte:

FF Reisenberg mit RLFA, VFA, MTF und 19 Mann

Einsatzleiter: HBI Wolfgang Rieck

Fahrzeugbergung 2011
Fahrzeugbergung 2011
press to zoom
Fahrzeugbergung 2011
Fahrzeugbergung 2011
press to zoom
Fahrzeugbergung 2011
Fahrzeugbergung 2011
press to zoom