Fahrzeugbergung (T1) 25.04.2018

 

Am 24.04.2018 kam es am ADEG Parkplatz in Reisenberg zu einem Zwischenfall. Eine junge Fahrzeuglenkerin schlitterte auf Grund einer kurzen Unachtsamkeit über die Steinbegrenzung bei ihrem Parkplatz und kam mit der Vorderachse im dahinterliegenden Graben zum Stillstand. Das Fahrzeug wurde hierbei glücklicherweise kaum beschädigt, die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Nach dem Absetzen des Notrufes wurde um 11:10 die Freiwillige Feuerwehr Reisenberg mittels Pager und SMS zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Wenig später rückten zwei Fahrzeuge zur Einsatzstelle aus.

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

Die Anruferin wartete bereits das Eintreffen der Feuerwehr ab. Das Auto, ein Elektrofahrezug, stand mit der Vorderachse im Graben, die Hinterachse hing zum Teil in der Luft.

Aufgabe der Feuerwehr:

Da das Fahrzeug kaum beschädigt war entschied sich Einsatzleiter OBM Gerhard Eder für eine schonende Bergung um weitere Schäden zu verhindern. So wurde das schwere Rüstfahrzeug der Feuerwehr Ebreichsdorf angefordert welches den verunfallten PKW schließlich behutsam aus der misslichen Lage befreite.

Um 12:20 konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte:

FF Reisenberg mit RLFA, MTF und 8 Mann
FF Ebreichsdorf

Einsatzleiter: OBM Gerhard Eder

© Freiwillige Feuerwehr Reisenberg
Reaktorstraße 3 
2440 Reisenberg

Haftungsausschluss

FOLLOW US:

  • Facebook Social Icon