Fahrzeugbergung (T1) 01.09.2014

 

Aus unbekannter Ursache verlor ein Fahrzeuglenker auf der Fahrt von Reisenberg nach Gramatneusiedl die Herrschaft über sein Fahrzeug und geriet damit in einen Acker.
Weil das Auto dort stecken blieb, rief der Lenker die Feuerwehr zu Hilfe.
Die Bezirksalarmzentrale alarmierte die Mannschaft der FF Reisenberg um 17:49 Uhr mittels Personenrufempfänger und SMS zu einer Fahrzeugbergung.
Wenige Minuten später rückten die Einsatzkräfte aus.

Lage beim Eintreffen der Feuerwehr:

Das Auto stand ohne sichtbaren Schäden im Feld und der Lenker erwartete unverletzt die Feuerwehr.

Aufgabe der Feuerwehr:

Der Einsatzleiter ließ die Unfallstelle absichern. Nach Rücksprache mit dem Fahrzeuglenker wurde das Auto mittels Abschleppseil auf die Fahrbahn gezogen.
Das Fahrzeug wurde von groben Erdresten gereinigt. Der Lenker konnte seine Fahrt fortsetzten.
Nach dem Reinigen der Straße sind die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr ins Feuerwehrhaus eingerückt und haben die Einsatzbereitschaft um 19:00 Uhr wieder hergestellt.

Eingesetzte Kräfte:

FF Reisenberg mit RLFA2000, KLF und 11 Mann, 3 Mann Reserve

Einsatzleiter: OBI Andreas Eder

© Freiwillige Feuerwehr Reisenberg
Reaktorstraße 3 
2440 Reisenberg

Haftungsausschluss

FOLLOW US:

  • Facebook Social Icon