Gesamtübung 07.08.2015

 

An einem der heißesten Tagen im Jahr wurde die vorgesehene Einsatzübung abgehalten. Am Freitag dem 7. August wurde bei rund 36°C die Einsatzübung durchgeführt. Übungsannahme war ein Kellerbrand mit mehreren vermissten Personen. Allein die große Hitze machte den Einsatzkräften zu schaffen. Aber auch im Ernstfall werden wir möglicherweise mit solchen Bedingungen konfrontiert.


Während Einsatzleiter HBI Wolfgang Rieck die nachrückenden Kräfte nach seiner Erkundung mit schwerem Atemschutz zur Personensuche in den Keller befahl, wurde eine weitere Löschgruppe beauftragt, Löschwasser aus dem Reisenbach für die Wasserversorgung bereit zu stellen. Beide Aufgaben wurden zur Zufriedenheit gelöst. Nach zwei schweißtreibenden Stunden konnten die Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen. Die Einsatzbesprechung wurde im Anschluss abgehalten, wobei LM Karl Gall mit Gegrilltem aufwartete.

© Freiwillige Feuerwehr Reisenberg
Reaktorstraße 3 
2440 Reisenberg

Haftungsausschluss

FOLLOW US:

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram