Ölspur beseitigen (S1) 09.11.2016

 

In den Abendstunden des 09.11.2016 verlor ein unbekannter Lenker auf einer kilometerlangen Strecke von Mitterndorf über Neu-Reisenberg und Gramatneusiedl bis nach Himberg Betriebsmittel seines Fahrzeuges. Aufmerksame Lenker bemerkten das Gefahrenpotential und wählten den Feuerwehr Notruf 122. Um 20:05 wurde die FF Reisenberg mittels Pager und SMS zu einer Ölspur beseitigen (S1) nach Neu-Reisenberg alarmiert. Nur wenige Minuten später rückten 3 Fahrzeuge zur Einsatzstelle aus.

 

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

 

Die FF Mitterndorf war bereits vor Ort und wartete das Eintreffen ab. Der Einsatzleiter der FF Mitterndorf klärte HBI Wolfgang Rieck über die Lage auf. 

 

Aufgabe der Feuerwehr:

 

Der Einsatzleiter ließ die Unfallstelle absichern. Anschließend wurde begonnen die ausgelaufenen Betriebsmittel mit Bioversal-Löscher zu binden und die Straße zu reinigen. Über die Bezirksalarmzentrale Baden wurde ebenfalls die Straßenmeisterei verständigt die kurz darauf eintraf. Nach Absprache mit den eingesetzten Kräften konnte die FF Reisenberg um 21:45 wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

 

Eingesetzte Kräfte:

 

FF Reisenberg mit RLFA, KRF-B, KDO und 17 Mann
FF Mitterndorf
Exekutive
Straßenmeisterei

 

Einsatzleiter: HBI Wolfgang Rieck

© Freiwillige Feuerwehr Reisenberg
Reaktorstraße 3 
2440 Reisenberg

Haftungsausschluss

FOLLOW US:

  • Facebook Social Icon