VU mit 1 eingekl. Person (T2), 06.05.2015

 

Ein Pizza/Kebap - Zusteller war auf der B60 Richtung Unterwaltersdorf unterwegs und überholte ein vor ihm fahrendes Fahrzeug.
Dabei hat er scheinbar einen ihm entgegen kommenden Mercedes PKW übersehen. Ein Zusammenstoß konnte nicht mehr verhindert werden.
Nachkommende Verkehrsteilnehmer leisteten sofort Erste Hilfe und verständigten die Einsatzkräfte.
Um 11:49 Uhr löste die Bezirksalarmzentrale Baden Sirenenalarm für die Feuerwehr Reisenberg aus.
Wenige Minuten später rückten das RLFA2000 und das KDO zum Unglücksort aus.

Lage beim Eintreffen der Feuerwehr:

Das „Pizzaauto“ stand quer zur Fahrbahn und blockierte mit der Frontpartie die Richtungsfahrbahn nach Unterwaltersdorf.
Ein Rettungshubschrauber war bereits vor Ort. Das Notarztteam versuchte den  Lenker zu reanimieren.
Der beteiligte Mercedes stand auf der anderen Straßenseite quer, wobei die Motorhaube gerade noch in die Fahrbahn ragte.
Die Lenkerin wurde von den Teams der Rettungsautos betreut. Die Feuerwehr Unterwaltersdorf war schon beim Unfallort und baute den Rettungssatz auf.

Aufgabe der Feuerwehr Reisenberg:

Nachdem sich der Reisenberger Zugskommandant beim Einsatzleiter gemeldet hat, wurden folgende Aufgaben zugewiesen:
Aufbau eines Brandschutzes und eines hydraulischen Rettungssatzes.
Absichern des Mercedes gegen abrollen sowie binden auslaufender Betriebsmittel.
Absperren der B60 bei der Kreuzung mit der L155.

Gegen 13:00 Uhr entließ der Einsatzeiter die Reisenberger Einsatzkräfte, diese kehrten in das Feuerwehrhaus zurück und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.

Leider verloren die Notärzte den Kampf um den verunglückten Lenker, die beteiligte Lenkerin wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus überstellt.

Eingesetzte Kräfte:

FF Reisenberg mit RLFA2000 und KDO mit 12 Mann
FF Unterwaltersdorf und FF Ebreichsdorf
2 Notarzthubschrauber, 2 Rettungsautos vom Roten Kreuz, Samariterbund, Polizei

Einsatzleiter Reisenberg: OBM Gerhard Eder



Link zum Bericht des Nachrichtenmagazins "Monatsrevue"

Link zur Presseaussendung der LPD Niederösterreich

© Freiwillige Feuerwehr Reisenberg
Reaktorstraße 3 
2440 Reisenberg

Haftungsausschluss

FOLLOW US:

  • Facebook Social Icon