Menschenrettung mit 1 eingekl. Person (T2) 15.07.2019

 

In den Vormittagsstunden des 15.07.2019 ereignete sich auf der B60 kurz vor Unterwaltersdorf ein Verkehrsunfall. Beim Ausfahren aus einem Güterweg übersah eine Fahrzeuglenkerin einen PKW, es kam zum Zusammenstoß. Nachkommende Lenker hielt an, leisteten Erste Hilfe und setzten den Notruf ab. Da ein Unfallbeteiligter zunächst nicht das Fahrzeug verlassen konnte wurden gemäß Alarmplan die Feuerwehren Unterwaltersdorf und Reisenberg zur Menschenrettung alarmiert. Um 09:10 heulte die Reisenberger Sirene, wenig später rückten drei Fahrzeuge zur Unfallstelle aus.

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

Die Feuerwehr Unterwaltersdorf, zwei Rettungsfahrzeuge, ein Notarzthubschrauber sowie die Exekutive waren bereits vor Ort. Glücklicherweise war niemand eingeklemmt, alle beteiligten Personen kamen mit leichten Verletzungen davon.

Aufgabe der Feuerwehr:

Nach Absprache mit dem Einsatzleiter der FF Unterwaltersdorf konnte die FF Reisenberg wieder von der Unfallstelle abrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen. Die Bergung der Fahrzeuge wurde von der örtlich zuständigen Feuerwehr Unterwaltersdorf durchgeführt.

Eingesetzte Kräfte:

FF Reisenberg mit RLFA, MTF, KRF-B und 14 Mann
FF Unterwaltersdorf
Rotes Kreuz Götzendorf
Samariterbund Ebreichsdorf
Notarzthubschrauber Christophorus 9
Exekutive

Einsatzleiter Reisenberg: OBI Thomas Freilach

(c) Fotos: FF Unterwaltersdorf

© Freiwillige Feuerwehr Reisenberg
Reaktorstraße 3 
2440 Reisenberg

Haftungsausschluss

FOLLOW US:

  • Facebook Social Icon