Sturmschaden (T1) 16.03.2014

 

Zwei Tage lang fegte ein Frühjahrssturm durch Niederösterreich. Spitzengeschwindigkeiten von mehr als 100 km/h wurden gemessen.
Zahlreiche Feuerwehren bewältigten mehr als 700 Einsätze. So wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Reisenberg zu einem technischen Einsatz gerufen.

Die BAZ Baden löste um 17:53 Uhr Alarm aus. Wenige Minuten später rückten das RLFA2000 und das KRF vollbesetzt zum Einsatzort ins Erholungszentrum aus.

Lage beim Eintreffen der Feuerwehr:

Eine Bauhütte und ein Mobilklo waren aus der Verankerung gerissen und wurden durch den Sturm an einen Bungalow geschleudert. Der Bungalowbesitzer war nicht anwesend.

Aufgabe der Feuerwehr:

Die Einsatzkräfte sicherten die liegende Hütte und das Mobilklo ab und fixierten diese gegen Verrutschen mit vorhandenen Baumaterialien zum Boden.
Gegen 18:30 Uhr rückten die Einsatzkräfte ein und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.

Eingesetzte Kräfte:

RLFA2000 und KRF mit 15 Mann sowie 5 Mann Reserve im FW Haus

Einsatzleiter: OBM Michael Schlösinger

© Freiwillige Feuerwehr Reisenberg
Reaktorstraße 3 
2440 Reisenberg

Haftungsausschluss

FOLLOW US:

  • Facebook Social Icon