Sturmschaden (T1) 27.10.2017

Am 27. Oktober 2017 zog in den frühen Nachmittagsstunden eine Unwetterfront über Reisenberg, welche Regen und auch starke Sturmböen mit sich brachte. Bei der Ortseinfahrt Wasenbruck wurde hierbei ein großer Baum entwurzelt, welcher in Folge umstürzte und dabei einen geparkten PKW glücklicherweise nur leicht beschädigte. Ein Anrainer bemerkte dies und alarmierte die Exekutive welche wiederum die Feuerwehr anforderte. Um 13:50 wurde die Feuerwehr Reisenberg mittels Personenrufempfänger und SMS zu einem Sturmschaden (T1) alarmiert.

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

Die Exekutive wartete bereits das Eintreffen der Feuerwehr ab. Ein großer Baum lag quer über die Eduschostraße, ein geparktes Fahrzeug wurde am Heck leicht beschädigt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Aufgabe der Feuerwehr:

Einsatzleiter OBI Andreas Eder ließ die Einsatzstelle absichern. Nach der Verständigung des Fahrzeugbesitzers wurde dieses aus der Gefahrenzone geschoben um ein weiteres Arbeiten zu ermöglichen. Mittels Motorsäge wurde der Baum endgültig zu Fall gebracht, mit Motorkettensäge zerschnitten und anschließend von der Fahrbahn entfernt. Nach rund einer Stunde konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte:

FF Reisenberg mit RLFA, KRF-B und 13 Mann
Exekutive

Einsatzleiter: OBI Andreas Eder

© Freiwillige Feuerwehr Reisenberg
Reaktorstraße 3 
2440 Reisenberg

Haftungsausschluss

FOLLOW US:

  • Facebook Social Icon