Technische Hilfeleistung (T1) 02.06.2015

 

Auf der Fahrt von Reisenberg Richtung Gramatneusiedl streikte plötzlich das Getriebe eines PKW‘s.
Das Auto blieb in der Höhe der Sandgrube stehen und ließ sich nicht mehr weiter fahren. Der Lenker verständigte über Notruf 122 die Bezirksalarmzentrale.
Diese veranlasste über Personenrufempfänger und SMS um 07:04 Uhr einen stillen Alarm für die Freiwillige Feuerwehr Reisenberg.
Kurz darauf verließen die Einsatzkräfte das Feuerwehrhaus Richtung Einsatzort.

Lage beim Eintreffen der Feuerwehr:

Das Auto stand mit blockierten Rädern auf der Richtungsfahrbahn Gramatneusiedl. Der Fahrzeuglenker erwartete die Feuerwehr.

Aufgabe der Feuerwehr:

Der Einsatzleiter ließ den Einsatzort absichern. Danach wurde das defekte Fahrzeug auf die Abschleppachse gehievt und von der Straße verbracht.
Nach einer Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Eingesetzte Kräfte:

FF Reisenberg mit RLFA2000, KRF und 12 Mann

Einsatzleiter: HBI Wolfgang Rieck

 

© Freiwillige Feuerwehr Reisenberg
Reaktorstraße 3 
2440 Reisenberg

Haftungsausschluss

FOLLOW US:

  • Facebook Social Icon