Türöffnung (T1) 08.02.2021

 

Am 08. Februar wurde die Feuerwehr Reisenberg zu einer Türöffnung alarmiert. Ein Bewohner eines Hauses in der Kirchengasse kam unglücklich zu Sturz und konnte sich nicht mehr selbst aus der misslichen Lage befreien. Aufmerksame Nachbarn informierten Verwandte, die wiederum die Feuerwehr zu Hilfe riefen. Um 15:50 wurde die COVID-Einsatzgruppe der Feuerwehr Reisenberg mittels Stillem Alarm alarmiert. Wenig später rückten zwei Fahrzeuge zur Einsatzstelle aus.

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

Das Rote Kreuz und die Angehörigen warteten bereits das Eintreffen der Feuerwehr ab, die Zugangstür zum Wohnhaus war versperrt.

Aufgabe der Feuerwehr:

Die Eingangstüre konnte mit einem organisierten Schlüssel aufgesperrt werden, im Wohnhaus musste eine zweite Tür aus der Verankerung gerissen werden, da der Verunfallte genau dahinter zu liegen gekommen war. Diese wurde mittels Brecheisen aufgespreizt um den Rettungskräften den Zugang zu ermöglichen. Anschließend wurde der RTW der Rotkreuz Dienststelle Götzendorf bei der Rettung des Verunfallten unterstützt. Der Patient wurde danach in ein Krankenhaus transportiert.

Nach rund einer Stunde konnte die Feuerwehr Reisenberg die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Eingesetzte Kräfte:

FF Reisenberg mit RLFA, MTF und 7 Mann
Rotes Kreuz Götzendorf
Exekutive

Einsatzleiter: OBI Thomas Freilach

Türöffnung 0802
Türöffnung 0802