Türöffnung (T1) 25.03.2019

 

Am Montag, den 25.03.2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr zu einer Türöffnung gerufen. Zu einem unbekannten Zeitpunkt kam eine Bewohnerin der Hermannstadstraße in ihrem Haus zu Sturz was unbemerkt blieb. Die Frau konnte aus eigener Kraft nicht mehr aufstehen. Besorgte Nachbarn bemerkten die Abwesenheit der Dame und entdeckten die verunfallte durch das Fenster am Boden liegend. Sie verständigten die Gemeinde welche wiederum die Feuerwehr, den Rettungsdienst sowie die Exekutive verständigte. Um 11:56 wurde die Feuerwehr Reisenberg zu einer Türöffnung (T1) alarmiert.

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

Eine Gemeindemitarbeiterin und Vize Bgm. Günter Sam warteten das Eintreffen der Feuerwehr ab. Das Eingangstor war verschlossen, durch das Fenster konnte man die Verletzte am Boden liegend sehen, sie zeigte glücklicherweise Lebenszeichen.

Aufgabe der Feuerwehr:

Aufgrund der unklaren Lage entschied man sich für eine rasche Rettung. Das Tor und die Eingangstür wurden aufgebrochen und somit ein Zugang für die Rettungskräfte geschaffen. Diese fanden die Frau in ihrer Küche glücklicherweise nur leicht verletzt vor. Gemeinsam mit dem Team des Roten Kreuzes Götzendorf wurde sie erstversorgt und im Anschluss durch den Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus abtransportiert. In Absprache mit der Polizei wurden die Türen wieder versperrt und die Feuerwehr konnte um 12:45 die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Eingesetzte Kräfte:

FF Reisenberg mit RLFA, KLF und 10 Mann
Rotes Kreuz Götzendorf
Exekutive

Einsatzleiter: OBI Thomas Freilach

© Freiwillige Feuerwehr Reisenberg
Reaktorstraße 3 
2440 Reisenberg

Haftungsausschluss

FOLLOW US:

  • Facebook Social Icon