Verkehrsunfall (T1) 04.12.2020

In den Abendstunden des 4. Dezembers wurde die Feuerwehr Reisenberg abermals zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Aus bisher unbekannter Ursache kam es im Bereich der Wasenbrucker Kreuzung (B60 X LH161) zu einem Frontalzusammenstoß von zwei PKWs, dabei wurden beide Fahrzeuge massiv beschädigt, insgesamt wurden bei dem Unfall 3 Personen unbestimmten Grades verletzt. Nachkommende Lenker hielten an, leisteten Erste Hilfe und setzten den Rettungs- und Feuerwehrnotruf ab. Um 17:21 wurde die Feuerwehr Reisenberg mittels Pager und SMS zu einem Verkehrsunfall (T1) alarmiert. Wenig später rückte die COVID-Einsatzgruppe zur Einsatzstelle aus.

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

Die beiden Fahrzeuge standen massiv beschädigt auf der Fahrbahn, ein Rettungswagen des Roten Kreuzes Götzendorf, ein Rettungswagen des Arbeitersamariterbundes Ebreichsdorf sowie die Polizei waren bereits am Unfallort. Die drei verletzten Personen wurden bereits durch die Rettungskräfte versorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades in umliegende Krankenhäuser abtransportiert. Die Straße war mit Fahrzeugteilen und ausgelaufenen Betriebsmitteln übersäht.

Aufgabe der Feuerwehr:

Einsatzleiter OBI Thomas Freilach ließ die Unfallstelle absichern und die LH161 komplett für den Verkehr sperren. Nach der Unfallaufnahme durch die Exekutive bzw. dem Abtransport der Verletzten wurde begonnen die Fahrbahn von Wrackteilen und ausgelaufenen Betriebsmitteln zu säubern. Für die Bergung wurde das Wechselladefahrzeug der FF Unterwaltersdorf nachalarmiert. Ein Fahrzeug wurde durch das WLF Unterwaltersdorf geborgen, das zweite Unfallfahrzeug wurde durch einen privaten LKW an einen sicheren Abstellplatz verbracht. Nach dem Binden der ausgelaufenen Betriebsmittel und der Verständigung der Straßenmeisterei konnte um 19:00 die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte:

FF Reisenberg mit RLFA, MTF, KLF und 10 Mann
FF Unterwaltersdorf
Rotes Kreuz Götzendorf
ASB Ebreichsdorf
Exekutive
Straßenmeisterei

Einsatzleiter: OBI Thomas Freilach

© Freiwillige Feuerwehr Reisenberg
Reaktorstraße 3 
2440 Reisenberg

Haftungsausschluss

FOLLOW US:

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram