Verkehrsunfall (T1) 10.08.2021

 

In den Abendstunden des 10. August wurde die Feuerwehr Reisenberg zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Auf der Fahrt von Reisenberg nach Wasenbruck verlor eine Motorradlenkerin auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam zu Sturz und zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu, das Motorrad wurde dabei beschädigt. Nachkommende Lenker leisteten Erste Hilfe und setzten den Feuerwehr- und Rettungsnotruf ab. Um 19:38 wurde die FF Reisenberg mittels stillem Alarm verständigt, wenig später rückten 4 Fahrzeuge zur Einsatzstelle aus.

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

Die Patienten lag verletzt auf der Fahrbahn und wurde von Ersthelfern betreut, das Motorrad lag einige Meter daneben.

Aufgabe der Feuerwehr:

Einsatzleiter HBI Wolfgang Rieck ließ die Einsatzstelle absichern. Drei Sanitäter der Feuerwehr begannen mit der Versorgung der Verletzten Person bis zum Eintreffen des Rettungswagens aus Götzendorf. Gemeinsam mit dem Rettungsteam wurde die Verunfallte schonend gerettet und anschließend in ein Krankenhaus abtransportiert. Nach dem Verbringen des Motorrads und einer Reinigung der Fahrbahn konnte um 20:30 die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte:

FF Reisenberg mit RLFA, MTF, VFA, KLF und 21 Mann
Rotes Kreuz Götzendorf
Exekutive

Einsatzleiter: HBI Wolfgang Rieck