Verkehrsunfall (T1) 11.10.2019

 

In den Mittagsstunden des 11. Oktober 2019 wurde die Feuerwehr Reisenberg zu einem Technischen Einsatz alarmiert. Beim Durchfahren einer Kurve am Reisenberger Hauptplatz geriet ein Lenker zu weit auf die Gegenfahrbahn und touchierte ein ihm entgegenkommendes Fahrzeug. Beide Fahrzeuge kamen beschädigt zum Stillstand, die Unfallbeteiligten konnten ihre Fahrzeuge glücklicherweise unverletzt verlassen und alarmierten die Feuerwehr. Um 12:47 schlugen die Pager Alarm. Wenig später rückten zwei Fahrzeuge zur Einsatzstelle aus.

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

Ein Fahrzeug stand fahruntüchtig am Fahrbahnrand, das zweite konnte aus eigener Kraft die Hauptstraße verlassen und stand in einer Seitengasse, die Fahrbahn war mit Wrackteilen verschmutz, die Exekutive war noch nicht vor Ort.

Aufgabe der Feuerwehr:

Einsatzleiter OBI Thomas Freilach ließ die Unfallstelle absichern und den Brandschutz aufbauen. Nach der Unfallaufnahme durch die Exekutive galt es die Fahrzeuge zu bergen. Ein Fahrzeug war nicht mehr manövrierfähig und musste mittels Abschleppachse in die nahgelegene Fachwerkstatt gebracht werden, das zweite Fahrzeug wurde mittels Abschleppseil an einen sicheren Abstellplatz verbracht. Nach einer Reinigung der Fahrbahn konnte um 15:00 die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte:

FF Reisenberg mit RLFA, MTF und 10 Mann
Exekutive

Einsatzleiter: OBI Thomas Freilach

© Freiwillige Feuerwehr Reisenberg
Reaktorstraße 3 
2440 Reisenberg

Haftungsausschluss

FOLLOW US:

  • Facebook Social Icon