Verkehrsunfall (T1) 20.06.2022

 

Am 20.06 ereignete sich im Bereich der Seibersdorfer Kreuzung ein Verkehrsunfall. Beim Abbiegevorgang eines LKWs von der L168 auf die B60 kam es zu einer Berührung mit einem zweiten LKW der gerade auf der B60 unterwegs war. Bei diesem Zusammenstoß wurden beide LKWs beschädigt und kamen zum Stillstand. Die Lenker hielten an und wählten den Notruf. Zunächst wurde die Freiwillige Feuerwehr Unterwaltersdorf zur Einsatzstelle entsandt. Da sich der Einsatz jedoch auf Reisenberger Gemeindegebiet befand wurde vom Einsatzleiter die Feuerwehr Reisenberg nachgefordert. Um 17:18 wurde die Feuerwehr Reisenberg alarmiert, wenig später rückten drei Fahrzeuge aus.

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

Die Feuerwehr Unterwaltersdorf bzw. die Exekutive waren bereits vor Ort und sicherten die Einsatzstelle ab. Die beiden LKWs standen leicht beschädigt auf der Fahrbahn. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Aufgabe der Feuerwehr:

Der Einsatzleiter ließe die Einsatzstelle absichern und den Brandschutz aufbauen. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde über das Verbringen der LKWs beratschlagt. Ein LKW konnte die Fahrt zu seiner nahegelegenen Firma fortsetzen, der zweite LKW wurde etwas mehr beschädigt. In Absprache mit der Polizei wurde der zweite LKW in langsamen Tempo nach Reisenberg eskortiert und dort an einen sicheren Platz abgestellt. Nach der Reinigung der Fahrbahn konnte der Einsatz nach einer Stunde beendet werden.

Eingesetzte Kräfte:

FF Reisenberg mit RLFA, VFA, MTF und 15 Mann
FF Unterwaltersdorf
Exekutive

VU 2006
VU 2006
press to zoom
VU 2006
VU 2006
press to zoom
VU 2006
VU 2006
press to zoom