Verkehrsunfall (T1) 26.04.2018

In den Morgenstunden des 26.04 ereignete sich im Gemeindegebiet von Reisenberg ein Verkehrsunfall. Auf der regennassen Fahrbahn kam ein junger Fahrzeuglenker auf der LH161 Richtung Wasenbruck von der Straße ab, touchierte einen Begrenzungspfahl und kam schließlich auf der Seite zu liegen. Beherzte Ersthelfer hielten an, stellten das Auto wieder auf die Räder um ein Aussteigen zu ermöglichen und setzten den Notruf ab. Um 05:34 wurde die FF Reisenberg mittels Pager und SMS zu einem Verkehrsunfall (T1) alarmiert. Wenig später rückten drei Fahrzeuge zur Unfallstelle aus.

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

Das Fahrzeug stand auf der Böschung und wirkte nur leicht beschädigt. Der Fahrzeuglenker blieb glücklicherweise unverletzt.

Aufgabe der Feuerwehr:

Einsatzleiter OBI Andreas Eder ließ die Unfallstelle absichern. Das Fahrzeug wurde per Hand in des Feld geschoben. Da das Fahrzeug noch fahrtüchtig war lenkte ein Feuerwehrkamerad den verunfallten PKW aus dem Feld. Er konnte seine Fahrt schließlich fortsetzen. Um 06:10 konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte:

FF Reisenberg mit RLFA, MTF, KRF-B und 19 Mann

Einsatzleiter: OBI Andreas Eder

© Freiwillige Feuerwehr Reisenberg
Reaktorstraße 3 
2440 Reisenberg

Haftungsausschluss

FOLLOW US:

  • Facebook Social Icon