Wassergebrechen (T1) 06.03.2016

 

Am Abend des 06.03.2016 bemerkten Hausbesitzer in der Kellergasse ein undichtes Rohr in ihrem Keller aus dem Wasser austrat. Schließlich wurde der Feuerwehrnotruf gewählt, und um 22:04 wurde die Freiwillige Feuerwehr Reisenberg mittels Personenrufempfängern und SMS zu einem Wassergebrechen (T1) alarmiert.

 

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

 

Die Hausbesitzer erwarteten die anrückenden Einsatzkräfte und führten sie zu dem vermeintlichen Schadensort. Aus einem alten verrosteten Trinkwasserrohr tropfte eine geringe Menge von Wasser.

 

Aufgabe der Feuerwehr:

 

Der Einsatzleiter HBI Wolfgang Rieck ließ die Einsatzstelle absichern. Anschließend wurde das schadhafte Rohr begutachtet. Da die austretende Menge an Wasser sehr gering war, lag hier keine Einsatzindikation für die Feuerwehr vor. Das Hauptabsperrorgan wurde geschlossen und die Hausbesitzer aufgefordert, diesen Schaden einen Installateur zu melden. Nach bereits 20 Minuten konnte die Feuerwehr Reisenberg wieder die Einsatzbereitschaft herstellen.

 

Eingesetzte Kräfte:

 

FF Reisenberg mit RLFA, KLF, KDO und 18 Mann

 

Einsatzleiter: HBI Wolfgang Rieck

© Freiwillige Feuerwehr Reisenberg
Reaktorstraße 3 
2440 Reisenberg

Haftungsausschluss

FOLLOW US:

  • Facebook Social Icon