Wassergebrechen (T1) 22.12.2017

Am 22.12.2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr Reisenberg zu einem Wassergebrechen gerufen. Ein Wohnungsbesitzer bemerkte gegen 08:00 nasse Flecken auf seiner Wohnungsdecke. Da der Bewohner nicht wusste wer Eigentümer der darüberliegenden Wohnung war rief er die Feuerwehr zu Hilfe. Um 08:21 schlugen die Pager und Handys der Feuerwehrkameraden Alarm: „Florian Baden meldet Wassergebrechen am Heldenplatz“, lautete der Alarmtext .Wenig später rückten zwei Fahrzeuge aus.

Lage beim Eintreffen am Einsatzort:

Der Wohnungsmieter wartete bereits das Eintreffen der Feuerwehr ab. Im Badezimmer und im WC der Wohnung konnten nasse Flecken an der Decke ausgemacht werden. In der Wohnung darüber konnte niemand angetroffen werden.

Aufgabe der Feuerwehr:

Einsatzleiter OBI Andreas Eder ließ die Exekutive nachfordern um eine etwaige Türöffnung abzuklären. Ein Kamerad wurde zur Gemeinde entsandt um den Besitzer der Wohnung zu eruieren und zu kontaktieren. Glücklicherweise gelang dies und wenig später konnte die Wohnung geöffnet werden. Anschließend wurde das Wasser der Wohnung abgedreht. Der Schaden entstand vermutlich aufgrund eines Wasserrohrbruchs. Um 09:30 konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.

Eingesetzte Kräfte:

FF Reisenberg mit RLFA, MTF und 9 Mann
Exekutive

Einsatzleiter: OBI Andreas Eder

© Freiwillige Feuerwehr Reisenberg
Reaktorstraße 3 
2440 Reisenberg

Haftungsausschluss

FOLLOW US:

  • Facebook Social Icon